Gerosteter Stoff

Stoff mit Eisenpulver und Gallapfel gefärbt (develloppa)

Ende September habe ich den Kurs "Experimentelles Färben mit Naturfarben, Indigo und Rost"  im Textilatelier Speyer gemacht, und es war super.

Die Werkstatt von Brunhilde ist so eine Inspirationsquelle, was es da alles für Schätze gibt, wir haben großartige Stoffe von ihr bestaunt, angefasst, 1000 Fragen gestellt, ausprobiert, fertige Stoffe draußen an den Apfelbaum gehängt...

 

Das Rosten von Stoff war für mich absolut neu (wir haben mit Eisenpulver gearbeitet) und die Ergebnisse mochte ich sehr, wir haben mit Blauholz, Granatapfelschalen, Gallapfel und vielen anderen spannenden Sachen gefärbt, und manche Ergebnisse waren anders als gedacht. Es ist viel technisches Wissen erforderlich, was da chemisch im Stoff passiert, welche Beizen wozu benutzt werden, Mengen- und Mischungsverhältnisse müssen beachtet werden, uns schwirrte irgendwann der Kopf. Natürlich kann in so kurzer Zeit alles nur angerissen und einmal ausprobiert werden, aber die Experimentierlust wurde auf jeden Fall geweckt, und einige Sachen werde ich zuhause noch mal ausprobieren. 

Stoff mit Rost und Gerbstoff behandelt, dann abgebunden und mit Indigo überfärbt (develloppa)
Stoff mit Rost und Gerbstoff behandelt, dann abgebunden und mit Indigo überfärbt (develloppa)

verlinkt zum creadienstag

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    pepita (Dienstag, 17 Oktober 2017 11:42)

    wow.
    wie wunderschön.
    und was machst du mit dem Stoff?

    liebe Grüße
    Pepita

  • #2

    Yna (Dienstag, 17 Oktober 2017 12:14)

    Wow, das sieht ja irre aus.
    Nach meinem Shibori Kurs bei Rennadeluxe war ich ja schon ein wenig infiziert.... Aber das toppt das Ganze noch mal. Da würde mich ja brennend interessieren, wie das geht. Ich warte auf einen Post von dir :))
    Lieben Gruß, Yna

  • #3

    Mareike (Mittwoch, 18 Oktober 2017 22:43)

    Liebe Dagmar,
    das man auch Stoff rosten lassen kann, wusste ich nciht. Ich hätte Angst, dass der Rost nicht waschfest ist. Hast Du darüber etwas im Kurs erfahren können?

    LG Mareike

  • #4

    Dagmar (Freitag, 20 Oktober 2017 10:05)

    @Pepita: Mal schauen, was daraus so wird, hier ging es erstmal nur ums technische Ausprobieren, ein Stück ist bereits ein Schaltuch:-)

    @Yna: Shibori finde ich auch so toll und ich hab das Buch von Rennadeluxe und hab es doch noch nie geschafft auszuprobieren. Der Kurs war so komplex, dass es kaum möglich ist, das als Anleitung zu beschreiben, zumal ich da ja auch absolute beginner bin, aber vielleicht gibts mal Beschreibungen von weiteren eigenen Versuchen:-))

    @Mareike: Das ist absolut waschfest (Feinwäsche), das Eisenpulver wird ja auf essigwassergetränkten Stoff aufgebracht und wirkt mehrere Stunden ein und wird dann ausgewaschen und der Stoff wird dann nochmal im Kleiebad gewaschen (Weizenkleie fixiert aus irgendeinem Grund, den ich vergessen habe, Naturfarben nochmal besser) und dann nochmal mit Feinwaschmittel, der bleibt, der Rost:-)